Presse und Medien


Interzoo Nürnberg, Doggydolly im ZDF

Das ZDF war während der Interzoo 2012 auch kurz bei Doggydolly am Stand, zu sehen unter diesem Link von Sekunde 1 bis 10.


Ankündigung der Zooevent in der PET 10/2011


 

PET

Bericht über unsere Hausmesse ZZA 10/2011


ZZAZZA

 

Pet 7-8 / 2008


 

Martina Borchmann mit Lilli            Sandra Mohr

Gefragte Anlaufstelle

für schicke Accessoires

In den USA verfügt angeblich schon                         
jeder zweite Hund über eigene
Klamotten. Auch in Deutschland stellt
Martina Borchmann, Inhaberin des
Hundeparadieses in Baden-Baden,
eine starke Nachfrage nach exklusivem
und modebewusstem Zubehör fest.

Seit der Eröffnung im Oktober 2006 ist das Hundeparadies eine gefragte Anlaufstelle von Hundehaltern,
die ihre geliebten Vierbeiner verwöhnen wollen. Selbst das Fernsehen war schon vor Ort und berichtete ausführlich
über das Geschäft. Im Hundesalon schneiden und trimmen Martina Borchmann und ihre Mitarbeiterin
Sandra Mohr, eine gelernte Humanfriseurin und zudem Agility-Trainerin, das Fell der Tiere von Hand
und mit viel Zuwendung. In einer Hundeboutique finden Herrchen und Frauchen eine große Auswahl an
ausgefallenen und qualitativ hochwertigen Accessoires. Die meisten der angebotenen Bekleidungsartikel,
Leinen und Halsbänder sind von Hand gefertigt. Auch Pflegeshampoos auf Naturbasis und
Belohnungsartikel sind feste Bestandteile im Sortiment.
Obwohl viele der im Hundeparadies präsentierten Produkte dem Luxussegment zuzuordnen sind,
ist der Kundenstamm so vielfältig wie das Sortiment. „Zu uns kommen viele reiche Menschen, darunter
einige Prominente, aber ebenso auch Sozialhilfeempfänger“, sagt Martina Borchmann. Sie entdeckt unter
ihren Kunden auch immer mehr junge Mädchen, von denen sie den Eindruck hat, dass sie sich einen Hund
in erster Linie zugelegt haben, um für ihn schicke Kleidungsstücke einkaufen zu können.

Ausschnitt aus Boutiquebereich im Hundeparadies                      Pflegeprodukte im Hundeparadies

Exklusiv-Vertrieb
für Doggy Dolly

Martina Borchmann setzt auf nur wenige Lieferanten, mit denen sie allerdings sehr eng zusammenarbeitet.
Besonders gilt dies für die Firma Doggy Dolly, deren Produkte sie in Deutschland, Österreich und Frankreich
exklusiv vertreibt. Bisher wurde der europäische Markt von Frankreich aus bearbeitet, wo das Unternehmen
über ein Lager und Büroräume verfügt. Voraussichtlich noch im Juli soll der Europa-Sitz in die Region
Baden-Baden verlegt werden. Dann wird auch ein Schauraum zur Verfügung stehen, in dem die Kunden die
neuesten Kreationen des Luxuszubehör-Anbieters begutachten können.
Martina Borchmann gilt als exzellente Kennerin des Hundezubehör-Marktes. Regelmäßig besucht sie
internationale Messen, um über aktuelle Trends stets auf dem Laufenden zu bleiben. Worin sieht sie die Gründe
für die zunehmende Nachfrage nach Luxuszubehör-Produkten? „Heimtiere dienen immer mehr als eine Art Kindersatz.
So wie Mütter ihre Babys schön anziehen wollen, legen auch Hundehalter großen Wert darauf, für ihre Vierbeiner
modische Produkte zu kaufen“, erklärt Martina Borchmann. Doch nicht nur das: „Viele Rassen sind heute überzüchtet,
so dass die Tiere nicht mehr über einen ausreichenden Selbstschutz gegen Kälte und Nässe verfügen. Um der
dadurch gesteigerten Erkältungsgefahr vorzubeugen, benötigen vor allem kleine Hunde einen Mantel
oder einen Pullover, wenn sie sich im Winter im Freien aufhalten.“
Auch der klassische Zoofachhandel werde immer stärker auf den Trend Exklusiv-Zubehör aufmerksam,
stellt Martina Borchmann fest. Deshalb vertreibt sie „Doggy Dolly“-Produkte mittlerweile nicht nur an Hundeboutiquen,
sondern auch an Zoofachmärkte wie Kölle Zoo oder Zoo & Co. Damit die Produkte im Regal auch zur Geltung kommen,
bietet sie ihren Fachhandelskunden ein Shop-in-Shop-Display mit einer S-förmigen Kleiderstange und einem
schicken Glasboden an, in dem sich Kleidungsstücke und Taschen auffallend präsentieren lassen. Die Nachfrage
nach diesen Displays wächst spürbar, was auf ein Umdenken im Zoofachhandel hindeutet.

Hundemode im Hundeparadies




Radio Kakadoo 29.05.2008


Wir, du und die anderen

Wer schön sein will, muss leiden?
Rauskriegtag, 29. Mai 2008

Von Katja Ernst

Georgie genießt die extra Pflege, Quelle: Deutschlandradio
Pudel mit Fellbollen an den Beinen, Schoßhunde mit Schleifchen - Wuff & Co. sind manchmal doller zurechtgemacht als wir Menschen.
Die Fachleute, die diese Hunde frisieren, nennt man Groomer oder Hundecoiffeur. Sie bereiten die Tiere für Wettbewerbe vor - aber nicht nur. Regelmäßige Krallen-, Augen-, Ohren- und Fellpflege sind wichtig für jeden Hund, kann aber nur zum Teil zu Hause, von Frauchen oder Herrchen gemacht werden.
Kakadu-Reporterin Katja Ernst hat einer Hundecoiffeurin bei der täglichen Arbeit zugeschaut: In ihrem Salon "Hundeparadies" in Baden-Baden macht Martina Borchmann den frechen Malteserrüden Georgie schön - Frauchen Petra Götz bringt ihn regelmäßig zur Behandlung.

Audiodatei unter folgendem Link: http://www.kakadu.de/inhalt/715/audio



Inside B, Ausgabe 05/2007:




Mensch mit Model: Martina Borchmann ist Inhaberin des Hundeparadies Baden-Baden, einer Boutique mit Beauty-Salon




Picobello!

Er ist der beste Freund des Menschen und kurbelt derzeit das Geschäft einer ganzen Branche
an: der Hund. Wer auf ihn gekommen ist, kann für seine Erziehung bezahlen, für die Pfl ege im
Beauty-Salon oder für Accessoires und Bekleidung aus der Hunde-Design-Boutique. Wow.

Wer modisch etwas auf sich hält, vertraut auf den
trendsicheren Geschmack der Italiener. Die wissen,
wie lange Hosen sein müssen, wie tief der Ausschnitt
oder wie breit ein Kragen. In der Boutique von Martina und
Heiko Borchmann gibt es die kostbaren Designer-Stücke sogar
von der Stange. Auf kleinen Bügeln hängen schnittige Jacken,
süße Kleidchen, frech bedruckte T-Shirts und Regenmäntelchen.
Die Marke ist tatsächlich italienisch, ihr Name: For pets only.
Nur für Haustiere.

Derzeit hängt im Hundeparadies in Baden-Baden die brandaktuelle
Frühjahr-/ Sommer-Kollektion von For pets only, Dog
Style oder Doggy & Catana, wie die Modelabels alle heißen.
Nicht jedoch zu verwechseln mit dem italienischen Designer-
Duo Dolce & Gabbana, das Mode für den Catwalk kreiert, nicht
für den Dogwalk. Daneben sind auf weißen Regalen passende
Accessoires ausgebreitet – vom Halstuch über kleine Hütchen
bis hin zu zig verschiedenen Halsbändern, die mit Strasssteinen,
Nieten oder Tüll besetzt sind und zeigen, dass Herrchen oder
wahlweise Frauchen Geschmack und Sinn fürs Detail besitzen.
„Der Trend zum Dog-Styling kommt aus den USA“, sagt
Hundeparadies-Inhaberin Martina Borchmann und erzählt von
ihrem Besuch auf der InterZoo 2006 in Nürnberg, der Internationalen
Fachmesse für den Heimtierbedarf: „Das Thema ist
ein riesen Markt, rund 80 Prozent der Aussteller dort hatten
Produkte für Hunde im Angebot, vor allem aus dem Boutiquebereich.“
Entsprechend international ist das Sortiment von
Martina Borchmann, Mode bezieht sie meist aus Italien und den
USA, Halsbänder hauptsächlich aus Australien. Seit einem guten
halben Jahr führt sie ihren Laden in der City von Baden-Baden,
und schon jetzt ist die Resonanz enorm. Bei der Eröffnung im
Oktober 2006 war sogar ein Team von „Stern TV“ anwesend,
bis heute weiß Borchmann jedoch nicht, wie die Fernsehmacher
auf sie gekommen sind. „Meine Kunden kommen keineswegs,
wie man vielleicht meinen könnte, hauptsächlich aus Baden-
Baden“, sagt sie, „sondern meist von weiter her, aus Mannheim,
Pforzheim oder Freiburg.“

Offensichtlich hat Martina Borchmann mit ihrem Shop ins
Schwarze getroffen, denn die Deutschen geben für ihre Heimtiere
– vor allem für Hunde – tatsächlich immer mehr Geld
aus. In einer „Ökonomischen Gesamtbetrachtung“, die vom
Industrieverband Heimtierbedarf in Auftrag gegeben wurde,
geben Deutsche für ihr liebstes Haustier jährlich fünf Milliarden
Euro aus. Der Verband schätzt, dass 2005 rund 5,3 Millionen
Hunde in deutschen Haushalten lebten. Im Schnitt lassen sich
die Besitzer ihren Kläffer etwa 1.000 Euro jedes Jahr kosten: Für
Futter, Zubehör, den Tierarzt und für zusätzliche Dienstleistungen
wie Hundeschulen oder Hundesalons.

Da trifft es sich, dass Martina Borchmann in ihrem Geschäft
nicht nur eine Boutique für Hunde führt, sondern auch gleich
noch einen Beautysalon. Die Ausbildung zur Hundefrisörin hat sie
bei der Wiesbadener Hundecoiffeurin Simone Liewig und deren
Lebensgefährten Childrik Lennartz absolviert, die gemeinsam
einen national und sogar international renommierten Hundeund
Modesalon betreiben. „Was die Hundepflege betrifft, gibt
es bei uns noch einen enormen Aufklärungsbedarf“, ist Martina
Borchmann überzeugt. „Die richtige Pflege bedeutet für den
Hund eine enorme Erleichterung, wenn das Tier nicht regelmäßig
getrimmt wird, verfilzt sein Fell.“

Etwa alle acht Wochen sollte Bello getrimmt werden, dabei
wird das tote Haar entfernt, damit wieder Luft durch das Fell
kommen kann. Kunststoffhalsbänder sind übrigens Gift für den
Hund, rät Martina Borchmann, denn das Material führt zu Verfilzungen
– am besten ist daher Leder. Das Grundprogramm im Hundeparadies
inklusive Wellness-Schaumbad und Krallenschnitt
dauert etwa zwei bis drei Stunden, derweil kann Frauchen oder
Herrchen einen Bummel durch Baden-Baden machen oder ins
gegenüber liegende Thermalbad gehen. „So wie die Menschen
sich Gutes tun, wollen sie, dass auch ihr Haustier gut aufgehoben
ist und sich wohlfühlt“, sagt Martina Borchmann. Der Hund wird
daher bei ihr nicht angebunden, und zum Waschen verwendet
sie nur Shampoos auf Naturbasis – vor allem weißhaarige Hunde
sind extrem empfindlich und entwickeln leicht Allergien, weiß
die Expertin. Als Finish kommt ein flüssiges Seiden-Fluid aufs
Fell, das erstens vor Verfilzungen schützt, zweitens dem Haar
einen seidigen Glanz beschert und drittens dafür sorgt, dass
Bello wochenlang angenehm duftet...

Nicole Geißler

Zurück


 Deutschland - DogOne - Hunde Shop | Doggydolly - Hundebekleidung
France - DogOne - Pour chien | Doggydolly - Vêtements pour chiens
Österreich - DogOne - Hunde Zubehör | Doggydolly - Designer Hundebekleidung
Europa - DogOne - Hundeshop | Doggydolly - Designer Hundekleidung


© powered by rent A web  eCommerce Engine © 2006 xt:Commerce Shopsoftware