Hundecoiffeur, Hundefriseur, Groomer


DogOne.de ist mehr als nur ein Onlineshop. Wir sind auch Hundefriseure. Aus Erfahrung mit unserem Hundesalon, dem Hundeparadies-Baden-Baden.de freuen wir uns Ihnen nachfolgende Tips zur Fellpflege geben zu können.


Philosophie


Retrieverfell ist nicht gleich Pudelfell

Westiefell ist nicht gleich Yorkifell

Unsere Hunde wurden für unterschiedliche Aufgaben gezüchtet
Aus diesem Grund unterscheidet sich auch das Fell der einzelnen
Rassen voneinander. Dies muss auch bei der Pflege des Tieres
berücksichtigt werden.

Wir behandeln Ihren Hund nach seiner Fellbeschaffenheit.

Wir verfügen über das Know How und das notwendige Werkzeug.

Wir verwenden unterschiedliche Shampoos der Fellbeschaffenheit entsprechend.

Wir Scheren keine Retriever, Berner Sennen, Schäferhunde usw.
da das Fell für diese Art der Behandlung nicht ausgelegt ist

Wir trimmen rauhhaarige Hunde.

Wir erkennen auch bei Mischlingen, welche Behandlungsart die richtige ist.

Wir arbeiten nach dem Prinzip der Gesunderhaltung von Haut und Haar ihres Hundes.

Sensibel oder Rambo? Ganz egal ob Ihr Hund ein Rambo oder sehr sensibel ist. Durch unsere langjährige Erfahrung wissen wir, wie mit dem Charakter Ihres Hundes umzugehen ist. Wir werden jedem Verhalten gerecht, manchmal sind wir streng, bei einem Rambo muss das auch mal sein. Ein sensibler Hund verträgt dies aber eher nicht.

Beruhigungsmittel oder gar Schläge gibt es bei uns nicht!

Ihr Hund soll den Hundefriseurbesuch so stressfrei wie möglich hinter sich bringen. Es ist kaum zu glauben, einige unserer Kunden kommen wirklich gerne zu uns, um sich pflegen zu lassen.
Bei uns wird Ihr Hund nicht angebunden. Würden Sie sich wohlfühlen, wenn man beim Friseurbesuch Ihren Kopf mit einem Galgen fixiert?

In der Kürze liegt die Würze? Auch bei uns erhält Ihr Hund, sofern es die Fellbeschaffenheit zulässt
einen pflegeleichten Schnitt.

Wir achten jedoch darauf, Ihren Hund nicht zu kurz zu schneiden, da das Fell diverse Schutzfunktionen für die Haut erfüllt.

Bei einem Hund darf die Haut nach dem Friseurbesuch nicht zu sehen sein, da sonst die Gefahr von Sonnenbrand im Sommer besteht und das Fell seine übrigen Schutzfunktionen verliert.


Trimmen

Leider werden auch noch heute viele Terrier, Cockerspaniel und Rauhhaardackel geschoren.

Die führt zu folgenden teilweise kritischen Situationen:

Neues Fell kann nicht gebildet werden, da das alte, abgestorbene Fell nicht herausgenommen wurde. Das abgestorbene Fell bietet keinen Schutz mehr vor Nässe, Kälte, Wärme und vor allem Schmutz!

Das Fell wird insgesamt weicher. Es nimmt Schmutz auf und wird in der Wohnung bzw. im Haus verteilt. Häufiges Baden wird notwendig, obwohl dies für diese Rassen weniger notwendig wäre.

Das abgestorbene Fell verliert an Farbpigmenten, was zur Folge hat, dass Ihr Hund nicht mehr die schönen kräftigen Farben besitzt! Es ist ein Märchen, dass ein älterer Hund seine Farben verliert. Durch regelmäßiges Trimmen wird Ihr Hund seine Farbe und seinen Schutz vor Witterungseinflüssen bis ins hohe Alter behalten können.

Nicht getrimmte Hunde leiden sehr häufig unter Juckreiz, teilweise auch unter Exzemen und Allergien

Geschorenes Fell filzt schneller als getrimmtes. Durch Trimmen erhalten sie also einen wesentlich pflegeleichteren Hund, obwohl das Fell etwas länger sein wird.

Bitte beachten Sie: bei manchen Rassen (z.B. Cocker) kann EINMALIGES Scheren bereits dazu führen, dass das Fell nie wieder getrimmt werden kann! Ebenso kann eine Kastration dazu führen, dass sich das Fell verändert und ein Trimmen unmöglich macht. Bei den meisten Rassen kann man aber den Fellzustand durch regelmäßiges Trimmen wieder in den Ursprungszustand zurückführen. Dies braucht aber etwas Zeit und Geduld des Trimmers und des Hundebesitzers. Ein getrimmter Hund wird auch mit längerem Fell ( Standardfrisur ) Ihre häusliche Umgebung nicht stärker verschmutzen als ein kurz geschorener Hund. Wenn das Trimmen fachgerecht durchgeführt wird, wird Ihr Hund dabei keine
Schmerzen haben

Folgende Hunde sollten getrimmt werden (Auszug):

Airedale Terrier, Cairn Terrier, Irish Terrier, Lakeland Terrier, Scottish Terrier, West Highland WhiteTerrier ( Westi ), Dackel, Schnauzer und Cockerspaniel

Unterwolle

Das Scheren von Hunden mit Unterwolle (Retriever, Husky, Schäferhund, Border Collie usw.) führt nach neusten Erkenntnissen zu Schwierigkeiten im Fellwachstum

Neues Fell wird nicht nicht so gut nachgebildet, vor allem ältere Hunde haben Schwierigkeiten, neues Deckhaar zu bilden, das Deckhaar verliert an Kraft, die Pflege des Hundes aufwändiger.

Die Unterwolle wird von Jahr zu Jahr durch das Abscheren dichter. Sie verschlimmern also mit jedem abscheren die Situation für Ihren Hund, und gerade dann, wenn Ihr Hund älter wird, benötigt er luftiges Fell, da er Hitzeperioden im Alter schlecher erträgt.

Eine echte Alternative zum Abscheren ist das Entfernen der Unterwolle. Das Deckhaar und vor allem das rassegerechte Aussehen bleiben erhalten. Gerade die Unterwolle wärmt den Hund, daher ist es sinnvoller diese im Frühjahr zu entfernen.

Es häufen sich Fälle, in denen die abgeschorenen Hunde Hautrötungen bekommen oder ein zu kurzes Fell zu Sonnenbrand führt!

Ein Scheren des Hundes nach dem Unterwolle entfernen ist nicht sinnvoll, da es auch hier zu Problemen beim Nachwachsen des Haares kommen kann. Außerdem ist das Fell bereits durch die Entfernung der Unterwolle ausgedünnt, ein Scheren also nicht mehr notwendig.


Neugierig gemacht? Vereinbaren Sie Ihren Termin im Hundeparadies-Baden-Baden

Waldstraße 18

77839 Lichtenau-Scherzheim

info@hundecoiffeur.com

www.hundecoiffeur.com

Tel.: 07227 50489-30

Zurück


 Deutschland - DogOne - Hunde Shop | Doggydolly - Hundebekleidung
France - DogOne - Pour chien | Doggydolly - Vêtements pour chiens
Österreich - DogOne - Hunde Zubehör | Doggydolly - Designer Hundebekleidung
Europa - DogOne - Hundeshop | Doggydolly - Designer Hundekleidung


© powered by rent A web  eCommerce Engine © 2006 xt:Commerce Shopsoftware